Beschreibung

Sheabutter, auch Karitebutter genannt, wird aus der Frucht des Karitebaums gewonnen. Das ist ein Baum, der in der afrikanischen Savanne wächst, mit einer Lebensdauer von bis zu 3 Jahrhunderten. Nach 15 Jahren beginnt er, Früchte zu produzieren, wobei die Reife im Alter von 25-30 Jahren erreicht wird. Aber die maximale Produktivität erfolgt in den Jahren 50-100, was die größte Unannehmlichkeit beim Anbau darstellt. Es braucht mehrere Generationen, um die Früchte nutzen zu können. Sie ähneln der Avocadofrucht, sind aber kleiner. Um Sheabutter herstellen zu können, wird die Frucht entfernt und die Walnüsse werden gebrochen und zerkleinert. Die erhaltene Paste gereinigt und veredelt, gemäß eigener Vorgehensweisen von Herstellerfamilien über mehrere Generationen hinweg. Die so gereinigte Sheabutter hat eine cremige Konsistenz und eine weiß-elfenbeinige Farbe.

Historie

Sheabutter wird seit Jahrtausenden als kosmetische und therapeutische Lotion verwendet. Schon Kleopatra nutze sie in Ägypten. Kurz darauf wurden ihre heilenden Eigenschaften entdeckt. Sheabutter war schon im Mittelalter, in Westafrika und den Küstenregionen beliebt. Es verkaufte sich in beeindruckenden Mengen auf dem europäischen Markt. Nach und nach nutze man es auch zu anderen Zwecken, wie als Seife oder um die Nase zu säubern. Es ist nach wie vor ein beliebter Ersatz für Kokosnussbutter in Schokolade, obwohl es immer noch in erster Linie ein Kosmetikprodukt ist, wie zu Kleopatras Zeiten. Und noch hat sich niemand beschwert, obwohl Tausende von Jahren vergangen sind. Im Gegenteil, in Burkina Faso nennt man die Sheabutter „Das Gold der Frauen“. Falls es zu Beschwerden kommt, sind die sicherlich aber auf die Männer zurückzuführen, vermutlich aus Eifersucht.

Eigenschaften

Sheabutter ist eines der am häufigsten verwendeten Kosmetikprodukte bei der Hautpflege bis hin zur Kopfhaut- und Haarpflege. In der Tat ist Sheabutter aufgrund ihrer beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften die Grundlage für viele Pflegeprodukte.
Neben den vielen Vorteilen, die sie für den Körper hat, ist sie auch dafür bekannt, Falten reduzieren zu können. Sie hilft auch Menschen mit trockener Haut. Der hohe Gehalt an Fettsäuren sorgt für
eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und für eine elastische Haut. Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften hat sich Sheabutter als wirksames Mittel bei Rheumapatienten erwiesen.