Beschreibung

Das ätherische Neroli-Öl wird aus der Blüte des Bitterorangenbaums gewonnen. Sein Duft ist süß, honigsüß und etwas metallisch, mit grünen und würzigen Facetten. Diese Orange, auch bekannt als Bitterorange, ist normalerweise viel zu sauer. Aber genau diese Bitterkeit sorgt dafür, dass sie über ein höheres Aroma als andere Orangen verfügt. Fast alle Bestandteile des Bitterstoffs
Orange werden dazu verwendet, um schöne und aromatische Materialien für die Duftstoffindustrie herzustellen. Das ätherische Öl der Neroli wird aus der Schale einer Frucht gewonnen. Die Orangenblätter werden bei der Herstellung von Petitgrain verwendet, während die zarten weißen Blüten zur Herstellung von Neroli und Orangenblüten genutzt werden.
Die Orangenblüte hat einen tieferen und süßen Duft, der stark an den berauschenden Duft von frischen Früchten erinnert, fast wie Jasmin.

Historie

Orangenblüten werden seit den Zeiten des antiken Chinas für Hochzeitszeremonien verwendet. Im Rahmen der chinesischen Traditionen stellen Orangenblüten Vorzeichen von Reinheit, Unschuld und moralischer Tugend dar. Sie sind aber auch ein Symbol für die Fruchtbarkeit. Bräute aller Nationen haben schon immer an ihrem Hochzeitstag eine Art verzierten Blumenstrauß getragen. Während der Zeit der Kreuzritter schwappte diese Tradition der Orangenblüten von Osten her nach Europa herüber. Jungfrauen griffen auf frische Orangenblüten verwendet, um sich ihre Haare am Hochzeitstag schmücken. Dieser Brauch war so weit verbreitet, dass der Ausdruck „Orangenblüten einsammeln“ eine ganze Bedeutung bekam …

Eigenschaften

Die Orangenblüte, aus der das ätherische Öl von Neroli gewonnen wird, ist der vielleicht am bekannteste Duft. Er wird für Parfums und andere Düfte verwendet. Als Besonderheit wird das berühmte Eau-de-Cologne traditionell aus diesem ätherischen Neroli-Öl hergestellt. Sogar der Name Neroli ist mit seiner Verwendung als Parfüm verbunden. Als eine der vielseitigsten Blüten werden diese auch für die Herstellung von Tee, zum Kochen, für die Homöopathie genutzt. Manche stellen daraus sogar extrem teuren Orangenblütenhonig her. Die therapeutische Verwendung erstreckt sich seit Jahrhunderten auf die traditionelle Medizin, aber es gibt einige Hinweise darauf, dass selbst heute noch sich die Gesundheit dadurch verbessern kann. Während die Orangenblüte einzigartige Eigenschaften hat, wie z. B. der Duft, teilt sie Eigenschaften mit anderen Zitrusblüten wie z. B. der Zitrone. Wie andere Blumenwässer ist Orangenblütenwasser ein Hydrosol. Hydrosole werden für zu einer Reihe kosmetischer Zwecken verwendet; man findet sich in Hautcremes, Feuchtigkeitsspendern, Tonern, Gesichtsmasken und natürlich in Düften. Dieses beeindruckende Öl tötet Bakterien und hält Ihren Körper frei von einer Reihe von mikrobiellen Infektionen und Toxinen. Das ätherische Öl von Neroli wirkt besser als jede Anti-Mark-Creme oder Lotion. Einige Anti-Mark-Cremes verwenden genau dieses ätherische Öl. Narben, Flecken und Aknenarben verblassen dadurch.